Kochen mit Erdgas - schnell und sicher

Von Profiköchen lernen.

Profiköche und Gourmets schätzen sie längst: die blaue Flamme für das Kochen mit Fingerspitzengefühl. Und das hat gute Gründe. Die Gasflamme heizt im Handumdrehen mit voller Intensität, lange Aufwärmphasen entfallen.Während des Kochens ist die Flamme stufenlos und daher äußerst sensibel regulierbar. Die gewünschte Hitze wird jederzeit exakt erreicht, lästiges Anbrennen oder Überkochen vermieden. Kochen und Backen mit Erdgas steht für eine schonende Zubereitung, die Vitamine, Nährstoffe und Geschmack gleichermaßen erhält. Außerdem ist es schnell, schadstoffarm, energiesparend und sicher.

 

Mit Gas kochen

 

Wärme, die man sieht.

Nicht nur fast jeder Profikoch, sondern auch immer mehr Privathaushalte nutzen die vielen Vorteile von Erdgas als effizienten Energieträger und entscheiden sich aus Freude am Kochen für einen Gasherd. Die Flammen passen sich allen Topfformen und -größen an, nach dem Abschalten des Herdes bleibt keine Restwärme, was gerade in Haushalten mit kleinen Kindern hilft, Unfälle in der Küche zu vermeiden.

 

Gasflammen sind sichtbar und helfen, Unfälle in der Küche zu vermeiden.

 




Wärme, die sich rechnet!

Bezogen auf den Jahres-Strom-Verbrauch eines 3-Personen-Haushaltes wird für das Kochen ein Verbrauch von 470 kWh angesetzt.

Hierfür ergeben sich
Einsparmöglichkeiten von 63,35 €.

Jahresverbrauch Gaskosten /Stromkosten Kochen





Um z.B. 1 Liter Wasser zum Kochen zu bringen werden etwa 0,139 kWh benötigt. Fast 70 % der entstehenden Kosten können Sie bei dem Einsatz von Erdgas sparen. Das freut den Geldbeutel und die Umwelt.
Vergleich Kosten Strom-Gas um 1 Liter wasser zum kochen zu bringen.



* 0,19 €/kWh Stromkosten ab 01.04.2009
** 0,0539 €/kWh Gaskosten (ohne Grundpreis) brutto ab 01.07.09